Akazienblütensorbet

Der Duft der einem beim spazieren gehen derzeit in die Nase steigt ist kein geringerer als der Duft der Akazienblüten. Die Bäume sind voll davon und langsam beginnen diese Blüten vom Baum herabzurieseln um einen duftenden weissen Teppich auf dem Boden zu hinterlassen. Ich wollte diesen Duft einfangen und ihn zum Genuss zubereiten. Nach einigen Fehlversuchen gelang mir ein ausgesprochen betörendes Sorbet, welches den Duft in Geschmack und Aroma in Kälte einbindet.

Für dieses Sorbet könnte ich so einiges stehen und liegen lassen.

 

Rezept

700g  gezupfte und gesäuberte Akazienblüten

800g  BIO Zucker

1Liter Wasser

Saft 1 BIO Zitrone

 

 




Zubereitung

Die gezupften Akazienblüten mit dem BIO Zucker und BIO Zitrone leicht verkneten und mit Folie abgedeckt an einem kühlen Ort für 24- 48 Stunden stehen lassen. Nach dieser Zeit, diese Masse durch ein Sieb giessen und dabei die Blüten ausdrücken. Nun den daraus gewonnenen Sirup mit 1 Liter Wasser auf die 3/4 Menge einkochen. Auskühlen lassen.

Nach belieben kann noch mehr Zitronensaft hinzugegeben werden.

Diesen Saft nun in einer Eismaschine frieren und dann geniessen. Wer keine Eismaschine sein eigen nennen darf, kann natürlich diese Masse im Tiefkühler über mehrere Stunden frieren, dabei gelegentlich mit einem Schneebesen umrühren. Das umrühren bewirkt, das die Eiskristalle feiner werden und somit das Sorbet schön cremig wird.

Der Beste Begleiter für dieses Sorbet sind natürlich passend zu dieser Zeit, wunderbar fruchtige Erdbeeren.

Viel Spass beim zubereiten und geniessen.

 

[sam id=“1″ codes=“true“]

Schlagwörter: ,

Über Manuel