Leinsamen, Natürlicher Ersatz für Eier beim Backen

Viele Menschen müssen oder wollen vermehrt auf Eier verzichten. Schon aufgrund der aktuellen „Skandale“ wie die Presse sie nennt. Dabei brauchen wir uns nicht wundern, Mich eingenommen. Wir wollen unser Frühstücksei, Kuchen, Brötchen und das am besten täglich. Aber es gibt auch Menschen welche allergisch auf Produkte mit Ei reagieren. […]

Viele Menschen müssen oder wollen vermehrt auf Eier verzichten. Schon aufgrund der aktuellen „Skandale“ wie die Presse sie nennt. Dabei brauchen wir uns nicht wundern, Mich eingenommen. Wir wollen unser Frühstücksei, Kuchen, Brötchen und das am besten täglich.
Aber es gibt auch Menschen welche allergisch auf Produkte mit Ei reagieren. Ich habe schon vor einigen Jahren die Bekanntschaft mit verschiedenen Eiersatz gemacht. Einige davon möchte ich heute hier präsentieren. Diese natürlichen Produkte sind sowohl simpel wie genial und ich war jedes mal aufs neue begeistert wie man mit den einfachsten Mitteln so gute Ergebnisse erzielen kann.
Man kann sie auch beliebig austauschen und etwas herumexperimentieren. Da sich auch die Konsistenz oder der Geschmack etwas verändert. Aber es ist immer wieder fantastisch zu sehen wie sich das fertige Produkt hinsichtlich des hinzugefügten Ersatzes verändert. Wobei immer am Ende ein positiver Effekt mit diesen erzielt wurde.

Gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen! Bestellen Sie Ihre Medikamente bei ihrer grünen Apotheke für Naturheilmittel – bioapo!

1. Leinsamen
Das von mir meistgenutzte ist Leinsamen. Leinsamen kann als Pulver oder ganz gekauft werden und ist für mich der Standard Ersatz beim Backen mit Ei. Wobei Leinsamen nur zur Bindung beim backen gegeben werden können. Vorzuziehen wären natürlich die ganzen Samen, da noch alle Ballaststoffe erhalten sind.
Um im Rezept 1 Ei als Bindung zu ersetzen braucht man:

15 Gramm/1 Esslöffel Leinsamen
45 Gramm/3 Esslöffel Wasser

Die Leinsamen in der Kaffeemühle oder Mixer mixen. Nun das Wasser dazugeben und verühren. Diese Masse für 5 Minuten leicht köcheln. Danach abkühlen lassen.
Diese Masse kann man bis zu 10 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

2. Apfelmus oder Fruchtpürees allgemein
Apfelmus gibt gebackenen ein extra gigantisch guten Geschmack und fungiert auch als Binder.
Um im Rezept ein Ei als Bindung zu ersetzen braucht man:

55 Gramm Apfelmus

Damit die Backware schön luftig wird, kann man ein 1/2 Teelöffel Backpulver dazugeben.

3. Natron und Zitronensaft
Diese Kombination macht Backwaren luftig. Leider ist es für mich nicht natürlich genug. Aber wenn man sein Bisquit luftig haben will ohne Ei, dann ist dies das richtige Mittel.
Um im Rezept ein Ei zu ersetzen braucht man:

15 Gramm/1 Esslöffel Natron
15 Gramm/1 Esslöffel Zitronensaft

Und hier noch ein Tip der aber nicht zum backen geeignet ist. Er ist perfekt um Mousse oder Creme zu machen.
Dafür einfach 40 Gramm Leinsamen und 700ml Wasser zum kochen bringen, dann die Hitze herunterdrehen und für etwa 20 Minuten ganz sanft köcheln lassen bis es dick und schleimig ist. Nun durch Sieb geben, am Ende sollte man ein Masse von ca 120ml erhalten. Diese Masse soll nun komplett erkalten.
Wenn die Masse komplett erkaltet ist kann man sie sehr schön steif aufschlagen.

Über Manuel