roh marinierter Spargelsalat schnell und gigantisch gut

Endlich, es wurde auch langsam Zeit. Ich habe die Spargelzeit sehnsüchtig erwartet. Dieses Kaiserliche Gemüse weckt in mir die Frühlingsgeister. Da ich ja fast ausschließlich meine Gemüse in Salat als Rohkost verwende, kommt Spargel mit seinem leicht bitteren Geschmack mir gerade recht. Jedoch weiß ich den Geschmack abzurunden. Und wie […]

Endlich, es wurde auch langsam Zeit. Ich habe die Spargelzeit sehnsüchtig erwartet. Dieses Kaiserliche Gemüse weckt in mir die Frühlingsgeister.

Da ich ja fast ausschließlich meine Gemüse in Salat als Rohkost verwende, kommt Spargel mit seinem leicht bitteren Geschmack mir gerade recht. Jedoch weiß ich den Geschmack abzurunden. Und wie Oma immer zu sagen pflegt. Bittere Sachen sind gesund.

Spargel ist so vielseitig einsetzbar. Einmal sah ich wie Johan Lafer, Spargel in Semmelbrösel panierte und diese wie Schnitzel ausgebacken hat, dazu reichte er einen Dip. Ich glaub jeder Mensch liebt gebackenes und mir läuft jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen.

Aber hier soll es sich heute um den Spargel als Salat handeln. Dieser Salat wird roh mariniert und weckt vom Geschmack und der Frische alle aus dem Winterschlaf.

 

 

[sam id=“1″ codes=“true“]

 

Zutaten

10 Stangen Spargel

1 Orange

2 gekochte Eier

2 Zweige Estragon

1 Messerspitze Senfpulver

Salz, Zucker und

2 Esslöffel Noan Bio Olivenöl

 

Zubereitung

Den Spargel schälen. Nun den Spargel von der Spitze zum Ende hin mit dem Schäler, dünne lange Scheiben schälen. Die Eier schälen, fein würfeln und zu den langen Spargelscheiben geben. Die Orangenhaut reiben, Saft auspressen und mit Senfpulver mischen. Estragon schneiden und ebenfalls hinzugeben. Diese aromatische Mischung nun zu dem Spargel und den Eiern geben. Dieses salzen, zuckern und etwas durchmengen.

Jetzt kann man den Salat 10- 20 Minuten marinieren lassen. Zum Schluss das Öl dazugeben und nochmals durchmengen. Fertig und bereit zum geniessen.

Wer möchte kann den Spargel auch mit Bärlauchpesto abschmecken. Das Rezept findet Ihr auch hier auf meiner Seite. Jedoch mit Behutsamkeit abschmecken. Den Bärlauch ist sehr intensiv. Ich empfehle maximal 2 Teelöffel zu der angegebenen Menge Spargel.

 

 

Über Manuel