Sojamilch selbst hergestellt

Gekaufte Sojamilch hat mich noch nie vom Hocker gehauen. Der Geschmack ziemlich merkwürdig, die Farbe grau und dann soll das schmecken. Ich habe wirklich alle auf dem Markt erhältliche Marken ausprobiert und keine hat mir geschmeckt. Also dachte ich mir die Milch selber herstellen wäre noch der letzte Versuch. Und […]

Gekaufte Sojamilch hat mich noch nie vom Hocker gehauen. Der Geschmack ziemlich merkwürdig, die Farbe grau und dann soll das schmecken. Ich habe wirklich alle auf dem Markt erhältliche Marken ausprobiert und keine hat mir geschmeckt. Also dachte ich mir die Milch selber herstellen wäre noch der letzte Versuch. Und siehe da. Farbe schön gelb und der Geschmack angenehm und rund im Mund.

Endlich kann ich meine Rezepte mit guter Sojamilch ausprobieren und meinen Gästen mit Unverträglichkeiten seitens Laktose eine sehr schmackhafte, hausgemachte Alternative bieten.

Als erstes werde ich damit Desserts austesten. Was schon sensationell funktioniert hat ist Vegane Sahne. Welche ich auf der Basis von Avocado und Sojamilch hergestellt habe. Gigantisch cremig.


Für die Herstellung von 1,2l Sojamilch werden benötigt.

Zutaten

250g Sojabohnen

750ml Wasser  

700ml Wasser  

 

Zubereitung

Die Sojabohnen waschen und mit 750ml Wasser für 18 Stunden einweichen. Dabei quellen die die Sojabohnen auf das 3fache auf.

 

IMG_1412

 

 

 

Nach dieser Zeit die Sojabohnen mit dem Einweichwasser im Mixer pürieren. 

 

IMG_1413

 

 

 

 

In der Zwischenzeit die 700ml Wasser zum kochen bringen. Nun das Sojabohnenpüree hineingeben und bei ständigen rühren für 15 Minuten köcheln lassen. Dabei den Schaum von der Oberfläche abschöpfen.

 

IMG_1415

 

 

 

 

Nun die Sojamilch durch ein mit Leinen ausgelegtes Tuch schütten und auskühlen lassen. Fertig ist die selbstgemachte Sojamilch. In Geschmack und Farbe nicht zu übertreffen.  

 

Genießt die Sojamilch für maximal 3 Tage.




Über Manuel